prinzenrallye_rules

Beschreibung

Die Prinzenrally ist ein Spiel für Jung und Alt.
Die mögliche Spieleranzahl ist von 2-5 Spieler.

Spielziel

Das Spielziel ist es, im Schloss anzukommen und die Prinzessin zu erobern.

Spielmaterial

- Spielbrett
- 5 Prinzenkarten
- 5 Prinzessinenkarten
- 20 Eventkarten
- ca. 35 Händlerkarten
- 25 Attributchips
- 2 Spielwürfel

Spielbrett

- 40 normale Felder
- 5 Eventfelder
- Startfeld und Zielfeld

Spielkarten

- Prinzenkarten
- Prinzessinenkarten
- Eventkarten
- Händlerkarten

Spielfiguren

- Eine farbige Spielfigur pro Spieler

Spielvorbereitung

1. Jeder Spieler zieht verdeckt eine Prinzenkarte und zeigt diese offen.
1.1. Die Attributchips werden gemäß den Prinzenkarten auf den Attributkarten verteilt.

2. Eine Prinzessinenkarte wird verdeckt gezogen und verdeckt auf das Schloss gelegt.

3. 5 Eventkarten werden verdeckt gezogen und verdeckt auf die 5 Städte platziert.

4. Die Händlerkarten werden gemischt und verdeckt auf das Spielbrett gelegt.

5. Die Spieler würfeln nacheinander mit zwei Würfeln. Derjenige mit der höchsten Augenzahl beginnt.

Spielverlauf

Gespielt wird im Uhrzeigersinn

Phase 1 - Weiterziehen und Trainieren

Du würfelst mit beiden Würfeln. Nun kannst du die jeweiligen Augenzahlen nach Belieben verwenden. Entweder du benutzt sie zum Fortschreiten deiner Figur, oder du summierst sie zu einem Deiner Attribute.
Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass Du die Augenzahlen beider Würfel unterschiedlich verwenden darfst.

Beispiel:
Du würfelst eine 3 und eine 6.
Nun hast du folgende Möglichkeiten:

1. 9 Felder weiterziehen
2. 9 Punkte einem Attribut hinzufügen (z.B.: Stärke)
3. 3 Felder weiterziehen, 6 Punkte einem Attribut hinzufügen
4. 6 Felder weiterziehen, 3 Punkte einem Attribut hinzufügen
5. 3 Punkte einem Attribut (z.B.: Stärke) hinzufügen und 6 Punkte einem weiteren Attribut (zB.: Intelligenz) hinzufügen

Nicht erlaubt ist es hierbei, die Augenzahlen eines Würfest zu splitten, d.h. du darfst nicht 5 Felder vor ziehen und 4 Punkte einem Attribut hinzufügen.

Ziehen der Spielfigur:
Deine Spielfigur wird immer in Richtung Ziel gezogen.
Wenn du auf oder über ein Event ein Eventfeld kommst, musst du stehen bleiben. Der Restwert des benutzten Würfel verfällt und kann nicht genutzt werden.

Beispiel: Du stehst zwei Felder vor einem Eventfeld und würfest eine fünf. In diesem Fall darfst Du nicht fünf Felder voran schreiten, sondern maximal zwei bis zum Eventfeld. Die restlichen Augenzahlen verfallen.

Mehrere Spieler dürfen auf dem gleichen Feld stehen und beeinflussen sich dabei nicht.

Sonderfall:
Würfelt du einen Pasch musst du eine Händlerkarte ziehen und zusätzlich einen der Würfel zum Voranziehen oder Trainieren (Punkte zu beliebigem Attribute hinzufügen) benutzen.

Phase 2 - Eventphase

Erreichst Du ein Eventfeld, so kannst Du Dir die Eventkarte ansehen, musst diese jedoch nicht offen zeigen.
Hast du noch die Augenzahlen eines Würfels übrig kannst du diese noch auf ein Attribut verteilen bevor du unter die Karte schaust.
Nun kannst Du entscheiden, ob Du das Event bestreiten willst, oder deinen Zug beendest.
Möchtest Du das Event bestreiten, so wird die Karte für alle aufgedeckt und Du hast folgende Möglichkeiten:

Primäres Attribut:
Auf der Eventkarte ist ein primäres und sekundäres Attribut abgebildet (z.B. S/G für Stärke und Geld).
Du hast nun die Wahl, das primäre Attribut zu verwenden, um das Event zu bestehen. In diesem Fall setzt du 15 Punkte des benötigten Attributes ein. In diesem Fall Stärke. Dabei werden Dir 15 Stärkepunkte abgezogen.
Die andere Möglichkeit ist, dass Du eine beliebige Anzahl an Stärke-Attributpunkte einsetzt, und um den Rest würfelst.
Gewürfelt wird immer mit beiden Würfeln.
Die eingesetzten Punkte werden immer abgezogen. Egal, ob du das Event gewinnst, oder verlierst.

Beispiel:
Wenn du zum Beispiel 10 Stärke-Attributpunkte einsetzt, muss die Summe der gewürfelten Augenzahlen mindestens 5 ergeben. Setzt du 6 Punkte, musst du mindestens eine 9 Würfeln.

Sekundäres Attribut:
Die Zweite Möglichkeit ist, dass sekundäre Attribut einzusetzen. Hier benötigst du 10 Punkte des sekundären Attributs.
Du darfst jedoch nicht um die fehlenden Punkte spielen.
Desweiteren, bleibt die Eventkarte, für jeden Spieler, eine Runde lang offen und so können die anderen Spieler sich normal über das Eventfeld bewegen ohne es bestreiten zu müssen.
Um dies deutlich zu machen, erhält der Spieler, der das sekundäre Attribut eingesetzt hat, die Eventkarte und darf sie erst wieder auf dem Spielfeld platzieren, wenn er wieder an der Reihe ist.

Wenn Du das Event erfolgreich absolviert hast, wird deine Spielfigur auf das Feld direkt hinter dem Eventfeld platziert.
Wenn Du das Event nicht erfolgreich absolviert hast, bleibst du auf dem Eventfeld stehen.
Dann ist der nächste Spieler am Zug.
Du darfst erst weiterziehen, wenn Du das Event bestanden hast.
Das Event muss jeder Spieler für sich bestreiten und absolvieren.

Bonus:
Der erste Spieler, der das Event absolviert hat, bekommt +5 Punkte des aus dem Event benötigten primären Attribut (auch, wenn er die sekundäre Variante gewählt hat).
Alle weiteren Spieler bekommen diesen Bonus nicht!

Phase Prinzessin

Erreichst du mit deiner Spielfigur das Schloss, darfst du einen Blick auf die Prinzessinkarte werfen. Diese legst du anschließend wieder verdeckt auf das Spielfeld.
Auf dieser sind zwei Attribute angezeigt. Das Eine, zum Beispiel "Intelligenz" zeigt einen Wert von 10 Punkten. Das Andere Attribut, zum Beispiel "Stärke" einen Wert von 20 Punkten.
Nun hast du die Möglichkeit, um die Prinzessin zu spielen und das Spiel durch deinen Sieg zu beenden.
Das Spiel um die Prinzessin läuft ähnlich ab, wie die Eventspiele.

Zunächst spielst Du um ein Attribut. In diesem Beispiel: Intelligenz 10.
Entweder du setzt direkt 10 Intelligenz-Attributpunkte ein, oder du setzt beispielsweise nur 6 Intelligenz-Attributpunkte ein, musst aber dann mindestens noch eine 4 Würfeln. (Wie bei den Eventspielen hast du dabei zwei Würfel zur Verfügung.)
Gelingt Dir das, so spielst du auf gleiche Weise um das Attribut "Stärke". Hierbei musst du jedoch 20 Punkte erreichen.

Du gewinnst das Spiel und die Prinzessin, wenn es Dir gelingt beide Attributspiele bei einem Zug zu gewinnen.

Händlerkarten

Die Händlerkarten erhälst du entweder durch einen Pasch oder du kaufst sie für 15 Punkte eines beliebigen Attributes.

Die Karten können immer gespielt werden, außer ein Spieler hat bereits seine Punkte gesetzt und möchte nun um die fehlenden Punkte würfeln (egal ob bei einem Event oder der Prinzessin).

Jeder Spieler darf beliebig viele Händlerkarten besitzen.

Besonderheiten von verschiedenen Karten:

6 Felder zurück Karte:
Wird ein Spieler durch die 6 Felder-Zurück-Karte, zurück geschickt und fällt dabei hinter oder genau auf ein Eventfeld, so muss er dieses Event erneut bestreiten.

Nochmal-Würfeln Karte:
Diese Karte kann nur in dem eigenen Zug des Spielers, der sie einsetzt, ausgespielt werden. Dabei kann die Karte auch nach einem erfolgreichen bestrittenen Event gespielt werden.
Die Karte darf nicht eingesetzt werden um in einem Event noch einmal würfeln zu können.

Spielende

Gewonnen hat der Spieler, der zuerst die Prinzessin erobert hat. Nun ist das Spiel zu Ende.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License